Archiv

Über uns

 

Die Solistenvereinigung der Volksoper Wien wurde im März 2012 gegründet bzw. wieder ins Leben gerufen. (Es gab bis 1987 einen Verband der Solisten dessen Vorsitz u.a. Herr KS Peter Minich inne hatte!)

 

Unser wichtigstes Anliegen ist, das Solistenensemble der Volksoper zu einer Gruppe zu vereinen und gemeinsame Interessen nach innen und außen zu repräsentieren.

Der Zweck unseres Vereines, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt die Pflege und Förderung der künstlerischen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder im Hinblick auf ihre künstlerische Mitverantwortlichkeit für die Geltung und das Ansehen des ihnen anvertrauten österreichischen und internationalen Kulturgutes, die fachliche Beratung und Vertretung in allen dienstrechtlichen Angelegenheiten und Vertragsangelegenheiten in Bezug auf ihre künstlerische Tätigkeit.

 

Die Idee diesen Verein wieder zu aktivieren kam von unseren lieben Kollegen Karl-Michael Ebner und KS Josef Luftensteiner.

 

Am 22. März 2012 war es dann soweit. Fast der gesamte Vorstand der Solistenvereinigung war zu einem Antrittsbesuch bei Direktor Robert Meyer. Er hat uns herzlich empfangen und uns in allen Belangen seine Hilfe und Unterstützung angeboten. Direktor Meyer hat sich genau informiert, welche Ziele und Ideen in der Solistenvereinigung verwirklicht werden sollen, und uns aus seiner Erfahrung als langjähriger Ensemblesprecher des Burgtheaters berichtet – ein Austausch in angenehmer und entspannter Atmosphäre!

 

v.l.n.r.: Jörg Schneider, Elisabeth Flechl, KS Josef Luftensteiner, Elisabeth Schwarz, Ksch. Robert Meyer, Karl-Michael Ebner